Das Event

Im Sommer 2017 wird Halmstad der Starthafen für „The Tall Ships Races“ sein. Bei diesem Wettkampf handelt es sich um das weltweit größte Rennen für Segelschulschiffe und mehr als 100 Schiffe werden im Hafen von Halmstad anlegen.

The Tall Ships Races ist eine Kombination aus Wettbewerb und freundlichem gemeinsamen Segeln. Die Rennen werden im Mittelmeer, Atlantik, Ostsee und alle vier Jahre in der Nordsee ausgetragen. 2017 beginnt The Tall Ships Races am 30. Juni in Halmstad (Schweden), führt weiter über Kotka (Finnland) nach Turku (Finnland) und Klaipeda (Litauen) und endet dann im Hafen von Szczecin (Polen) im Zeitraum von 30.Juni bis 3. Juli. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der Jungendarbeit und weniger auf dem eigentlichen Rennen.

Rund 3000-4000 Jugendliche werden an der Veranstaltung teilnehmen. Mindestens 50% der Besatzung müssen sogenannte Trainees sein — Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren. The Tall Ships Races bringt circa 100 Segelschiffe aus rund 20 verschiedenen Ländern zusammen und die Schiffe werden ungefähr 4 Tage in jedem Hafen liegen.

Die Route beinhaltet 3 Wettbewerbsetappen und eine Freundschaftsetappe. Während des Freundschaftssegelns gibt es die Möglichkeit(für die Jugendlichen, die Schiffe zu wechseln, um neue Erfahrungen zu sammeln und möglichst viele neue Leute kennenzulernen.

Alle Schiffe werden in vier Klassen, A bis D, eingeteilt. In jeder Klasse gewinnen die drei besten Schiffe Preise und den Preis mit dem größten Prestige erhält das Schiff, dessen Mannschaft die beste Kameradschaft gezeigt hat und auf die beste Art neue internationale Kontakte geknüpft hat. Der Gewinner wird durch eine Wahl unter den Besatzungen bestimmt.

Wer gewinnt The Tall Ships Races?

Der Gewinner ist die Mannschaft, die am besten internationale Kontakte knüpfen konnte und gute Kameradschaft zeigte. Nach der letzten Etappe wird der Gewinner durch Abstimmung durch die  Schiffsbesatzungen gekürt.